Hertener Allgemeine berichtet über das Wally-Windhausen-Seniorenzentrum auf seinem Weg zu klimafreundlicher Pflege

Endlich ist es soweit – es ist immer etwas Besonderes, wenn unsere Klimaschutzteams vor Ort nach der umfassenden Bestandsanalyse den ersten CO2-Fußabdruck überreicht bekommen.

Die Hertener Allgemeine berichtete über die Entwicklungswerkstatt im AWO Wally-Windhausen-Seniorenzentrum, die kürzlich stattgefunden hat. Einen Tag lang wurde gemeinsam an realistischen Zielen und Maßnahmen zur Senkung der CO2-Emissionen gearbeitet.

Das Hertener Wally-Windhausen-Seniorenzentrum des AWO Bezirksverbandes Westliches Westfalen e. V. ist eines von rund 85 Häusern, das sich unter dem Leitsatz „Gemeinsam für eine gesunde Welt“ dem Klimaschutz verpflichtet.

Den gesamten Artikel finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar