Klimafreundliche Verpflegung: Toller Austausch unter Fachkräften im Haus Humboldtstein

Am 20. und 21. Februar fand im Haus Humboldtstein erstmalig eine Fortbildung zur klimafreundlichen Verpflegung in Großküchen statt.

16 Teilnehmende, überwiegend Hauswirtschafts- und Küchenleitungen lernten die Klimawirkungen von verschiedenen Lebensmitteln kennen und entwickelten Strategien für eine klimafreundlichere Verpflegung. Die Kommunikation mit allen Beteiligten ist entscheidend für die erfolgreiche Umsetzung der Veränderungen in der Küche. Dabei lernten die Teilnehmenden auch, die Veränderungen in kleinen Schritten anzugehen.

Ein weiterer Aspekt war das Thema Abfallvermeidung. Auf Basis einer genauen Erfassung der Abfälle können verschiedene Maßnahmen zur Reduktion abgeleitet werden und so erhebliche Kosten, aber auch CO2-Emissionen eingespart werden.

Wer seine Rezepte auf Klimafreundlichkeit prüfen und sehen möchte wie sich die CO2-Emissionen verändern, der sollte beim „Klimateller“ reinklicken: www.klimateller.de

Für weitere Informationen zur Fortbildung kontaktieren Sie uns gerne.